Adventskalendergeschichte vom 12. Dezember 2018

Integration geht (auch) durch den Magen

„Guten Appetit!“ wünscht Yara* strahlend, als sie den Gästen im VIVA CLARA-Bistro das heutige Mittagsgericht serviert. Im sozialen Gastronomiebetrieb VIVA CLARA, der geförderte Beschäftigung für Frauen bietet, hat Yara den lang ersehnten Einstieg ins Berufsleben gefunden. Seit ihrer Ankunft in Deutschland hat sie zum ersten Mal eine Perspektive. Heute steht Byriani, ein herzhaftes Reisgericht, auf dem Speiseplan. Yara hat das Rezept aus ihrer Heimat, dem kurdischen Teil des Iraks, mitgebracht.

web-vivaclara.jpg
Jede Woche kochen die Frauen mit ihren ganz unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Lebensgeschichten gemeinsam ein Überraschungsgericht aus der Heimat einer der Köchinnen. Heute war Yara an der Reihe, sie zeigte den anderen Frauen geschickt und stolz, wie schon ihre Mutter und Großmutter das Byriani würzten. Sie erinnert sich lächelnd an diese schöne Erinnerung aus ihrer Kindheit, die sie fast vergessen hatte. Krieg, Gewalt und traumatische Erlebnisse auf ihrer Flucht nach Europa hatten seitdem ihr Leben bestimmt. Doch seit Yara bei VIVA CLARA Anschluss gefunden hat, sieht das ganze Team sie von Monat zu Monat selbstsicherer und offener werden.
 
 
*Name von der Redaktion geändert.
 
*******************************************************************
 
Mehr über den sozialen Beschäftigungsbetrieb VIVA CLARA und das Bistro in der Kistlerhofstraße in München-Sendling erfahren Sie hier.
 
Hier verrät Yara das Familienrezept für das leckere Reisgericht Byriani aus ihrer kurdischen Heimat.
 
Byriani – Kurdisches Reisgericht mit Hähnchen
 
Zutaten für 4 Personen:
  • 3 EL Olivenöl
  • 500g Basmatireis
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Portion Fadennudeln (Gagli) = 1 Nest
  • 200g Erbsen
  • 50g geschälte, halbierte Mandelkerne
  • 50g Rosinen
  • 300g Karotten
  • 1 Liter Wasser
Gewürze:
1 EL Currypulver, 1TL Kurkuma, 1TL Ingwerpulver, 2TL Piment gemahlen, 1TL Zimtpulver, Pfeffer schwarz gemahlen, Salz, Paprikapulver rosenscharf, 9 Kardamomkapseln, ½ EL Fenchelsamen, 6 Gewürznelken, 1 TL Koriander
 
Zubereitung:
Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden. Die Karotten waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. In einem Topf Olivenöl erwärmen. Das Nest Fadennudeln in den Händen zerdrücken und anbräunen. Als Nächstes das Hähnchenfleisch zugeben und mitbraten. Nun die Karotten zugeben und ebenfalls kurz mitbraten. Danach die Erbsen, die Mandeln und die Rosinen hinzufügen. Jetzt den Basmatireis dazu geben und alles kurz anschwitzen. Das Wasser und die Gewürze hinzugeben, unterrühren und bei mittlerer Hitze abgedeckt ca. 20-25 Minuten garen.
*******************************************************************************
 
Gefällt Ihnen unser Adventskalender? Hier können Sie sich für unseren E-Mail-Reminder anmelden - so verpassen Sie keine unserer spannenden Geschichten.

Das könnte Sie auch interessieren