Landsberg:

Kreatives Engagement durch die Krise

Landsberg, 15.5.20 - Sicher durch die Krise weiterberaten – per Telefon, Videochat und in Einzelgesprächen im Freien. Das war auch in der Condrobs Suchtberatung und Therapie Landsberg in den vergangenen Wochen möglich. Mitarbeiter*innen und hilfesuchende Menschen bewältigten die Krise die vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen aber vor allem dank fleißiger ehrenamtlicher Hilfe!

Ganze 150 Stoffmasken fertigten Susanne und Michaela, beide auch hauptamtlich bei Condrobs tätig, seit Beginn der Krise an. „Viele der Menschen, denen wir helfen, sind in der Risikogruppe und besonders durch das Virus gefährdet“, erklärt Susanne, „oder sie haben selbst nicht die Möglichkeit, sich Masken zu besorgen. Es war also ein tolles Gefühl, hier kreativ sein und helfen zu können!“
 
Schritt für Schritt kehrt man auch in der Landsberger Suchtberatung und im Betreuten Wohnen die Normalität zurück. Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen betreut das Team auch vermehrt wieder persönlich. Das alles passiert natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen. Darum kommen Susannes und Michaelas Masken sicher noch für einige Zeit zum Einsatz!