Asylsozialberatung in München

In Sicherheit

Die Überbrückungsunterkunft ist eine Kooperationseinrichtung der Träger Condrobs, Frauenhilfe und pro familia für allein geflüchtete Frauen und Männer sowie Familien mit Kindern aus verschiedenen Herkunftsländern. Mit der Asylsozialberatung in München bietet Condobs im Rahmen der Flüchtlingshilfe im Haus in der Hofmannstraße 480 Personen eine Unterkunft. Männer, Frauen und Familien unterschiedlichster Herkunft und Kulturen mit unterschiedlichen Sprachen und Lebenskonzepten leben hier zusammen. Alle haben eine traumatische Fluchterfahrung hinter sich. Unser paritätisches Kooperationsprojekt unter der Leitung von Condrobs sichert als Träger der Landeshauptstadt München die Asylsozialberatung vor Ort in München.

Die Asylsozialberatung in München begleitet, betreut und berät die Menschen bei Fragen bezüglich des Asylverfahrens, Vermittlung an weiterführende Hilfsangebote, und vor allem um die AsylbewerberInnen darin zu unterstützen, sich in der für sie fremden Kultur und Gesellschaftsordnung zurechtzufinden.

Das Kooperationsprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation geflüchteter Frauen und Familien insgesamt zu verbessern und sich nachdrücklich dafür einzusetzen, dass die Sicherheit für diese besonders schutzbedürftigen Menschen in allen Flüchtlingsunterkünften gewährleistet ist.