Endlich sturmfrei

Maries Weg in ein selbstbestimmtes Leben

Sturmfrei – das heißt für die jungen Klient*innen von Inizio und Inizio Nachsorge endlich frei für ein Leben ohne Sucht.

ENTSCHEIDENDE JAHRE
Die 24-jährige Marie* blickt stolz auf ihr Abschlusszeugnis als Bürokauffrau, das sie als Jahrgangsbeste bestanden hat. Sie weiß: „Beinahe hätte ich es nicht bis hierhin geschafft...“ Schon mit 13 Jahren war sie in die Heroinabhängigkeit gerutscht und hatte unter akuten psychischen Problemen gelitten. Fünf Jahre lang – die entscheidenden Jahre ihres Lebens, in denen sie erwachsen wurde und sich ein selbstständiges Leben erkämpfte – standen ihr die Betreuer*innen von Inizio zur Seite. Sie halfen Marie, sich immer wieder aufs Neue aus Krisen und Rückschlägen herauszuarbeiten.

„In der Inizio-Wohngemeinschaft, und später bei der Inizio Nachsorge, haben sie immer an mich geglaubt. Auch als ich an die falschen Freunde geraten bin, waren sie im richtigen Moment für mich da. Jetzt habe ich endlich sturmfrei – in meiner eigenen Wohnung!“


ZIEL:SELBSTSTÄNDIGKEIT
Das ist seit 40 Jahren das Ziel von Inizio. Allein in der Nachsorge wurden seit 1989 weit über 500 Jugendliche und junge Erwachsene ab 18 Jahren nach einer stationären Drogentherapie oder einer Phase der Suchtmittelfreiheit bis zur erfolgreichen Selbstständigkeit stabilisiert und sozialpädagogisch betreut. Sozialpädagog*innen, ein psychologischer Fachdienst sowie erfahrene Suchttherapeut*innen fangen die jungen Menschen auch in Krisensituationen auf und begleiten die Klient*innen im Alltag in ihrem sozialen Umfeld, ob Schule, Ausbildung, Schuldenregulierung, mit Ärzt*innen, in der Psychotherapie und Psychiatrie.