Inside

Angebote für Jugendliche und pädagogische Fachkräfte

Seit der Gründung des Projekts im Jahr 1996 unterstützen wir unterschiedlichste Schulen und sozialpädagogische Einrichtungen bei der Weiterqualifizierung des pädagogischen Fachpersonals, bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Strukturen und der Realisierung suchtpräventiver Projekte.

Für Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und pädagogische Institutionen

Mit unseren Angeboten für  Jugendliche und pädagogische Fachkräfte unterstützen wir Schulen, Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe sowie verwandte pädagogische Institutionen in München und Bayern bei der Implementierung von Suchtprävention im pädagogischen Alltag. Inhaltlich konzentrieren wir uns dabei auf die persönliche Auseinandersetzung mit Erfahrungen und Wünschen aus der Lebenswirklichkeit der Teilnehmer*innen. Das Ziel unserer Arbeit ist die Entwicklung von Selbstbestimmtheit und (Konsum-)Mündigkeit sowie von Kompetenz im Umgang mit Bedürfnissen und bei der Gestaltung von Möglichkeiten, diese zu befriedigen.

Suchtpräventive Projektarbeit

Orientiert an den Themen und Interessen der beteiligten Jugendlichen gestalten wir unter Einbeziehung der Pädagog*innen vor Ort Workshops, die Auseinandersetzungsprozesse bei den Teilnehmer*innen anregen.

Erlebnisparcours

Unser Angebot für Kinder und Schüler*innen bis zur 6. Jahrgangsstufe. Unser Parcours ist für die Schüler*innen ein Erfahrungsraum, indem sie lernen können, ihre Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken.

P-Seminar

P-Seminare sind fester Bestandteil des Lehrplans für die gymnasiale Oberstufe in Bayern. Als Kooperationspartner bieten wir unsere Unterstützung bei der Entwicklung und Realisierung eines suchtpräventiven Projekts.

Elternabend Alkohol, Computer und Internet, Cannabis & Co.

Viele Eltern fühlen sich angesichts des Konsumverhaltens ihrer jugendlichen Kinder tief verunsichert. Unsere Elternabende bieten Orientierung und Anhaltspunkte zur Einschätzung dieser Verhaltensweisen und zeigen Möglichkeiten, hierüber mit den Kindern in Kontakt zu kommen.

Fortbildungen, Vorträge und Prozessbegleitung

Rund um die Themen Abhängigkeit, Sucht und Prävention bieten wir für den Bedarf Ihrer Einrichtung Fortbildungen und Vorträge.

Themen:

  • Exzessiver Computer- und Internetgebrauch
  • Methoden für die Arbeit mit Jugendlichen
  • Pubertät und Konsumverhalten
  • Substanzkonsum im pädagogischen Alltag
  • Gesprächsführungsseminare
Vorträge
Rund um die Themen Abhängigkeit, Sucht und Prävention bieten wir Referent*innen für Vorträge. Für die Entwicklung von Suchtpräventionsvereinbarungen, abgestuften Interventionsplänen bei Auffälligkeiten in Ihrer Einrichtung/ Schule, Vereinbarungen zum Umgang mit Substanzkonsum auf Klassenfahrten etc. bieten wir unsere Unterstützung an.
Zur Klärung Ihres Anliegens nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Betriebliche Suchtprävention

Auch für Betriebe und Unternehmen haben wir in den letzten Jahren zielgruppenspezifische Angebote entwickelt. Wir stehen dafür, dass Thema Gesundheit als Managementprozess zu begreifen und damit optimal und nachhaltig mit seinem Innovationspotential nutzbar zu machen.

Für Betriebe und Unternehmen

Erfolgsfaktor Gesundheit. Für Ihr Unternehmen.

Suchtprävention ist im betrieblichen Gesundheitsmanagement ein elementarer Baustein. Unser Ziel ist es, Gesundheit zu erhalten und zu fördern – durch präventive Angebote. Gelebte Work-Life-Balance für Ihre Mitarbeiter*innen und Auszubildenden.

 

Angebot

Suchtprävention für Auszubildende

Sie wollen Ihre soziale Verantwortung und unternehmerische Fürsorgepflicht wahrnehmen und gleichzeitig das Potenzial Ihrer Zukunft fördern – Ihre Auszubildenden.
Wir unterstützen Sie dabei, Suchtprävention als festen Bestandteil in der Ausbildung Ihrer Nachwuchskräfte zu implementieren. Dabei stimmen wir Inhalt, Ablauf und Dauer unserer Seminare individuell auf den Bedarf Ihres Unternehmens ab. Rufen Sie uns an, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten.
Neben unseren individuell entwickelten Seminarbausteinen bieten unsere zertifizierten TrainerInnen zudem das Programm Prev@Work für Ihre Auszubildenden an.

Mehr dazu erfahren Sie unter www.berlin-suchtpraevention.de

Fortbildungen für MitarbeiterInnen und Führungskräfte

Ob für Suchthelfer im Betrieb, Sozialdienste, Personalverantwortliche oder Führungskräfte: Im Sinne des Arbeitgebers angemessen zu intervenieren, ist nicht einfach. Durch die Klärung der Zuständigkeiten und Aufgaben der Akteure, durch die Implementierung eines passgenauen Stufenplans und das gezielte Coaching im Wahrnehmen der Verantwortlichkeiten können wir daran arbeiten. Mit Ihnen. Für Ihr Unternehmen.

Vorträge

Das Arbeitsleben und die Anforderungen an die Menschen haben sich durch gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Wandel tiefgreifend verändert. Um Leistungsanforderungen gerecht zu werden, zur Entspannung oder zur Stressbewältigung kann die Einnahme diverser Substanzen als subjektiv wirkungsvoll erlebt werden. Eine mögliche Folge: Menschen entwickeln abhängige Verhaltensmuster.

Sie können jedoch etwas tun. Für Ihr Unternehmen. Für Ihre Mitarbeiter*innen. Für sich selbst.

Buchen Sie uns für einen Vortrag. Das ist der erste Schritt.

Neu: „High-Life“ – Konzept zur schulischen Suchtprävention. In Kooperation mit der Techniker Krankenkasse. Weitere Infos finden Sie hier.

Teambild Inside

Kontakt

Inside

Schwanthalerstraße 73/Rgb.
80336 München

Tel: 089 543699-0
Fax: 089 543699-11

E-Mail: inside(at)condrobs.de

Leitung: Sandra Kleinschnitz

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Condrobs-Flyer Fördermitgliedschaft. Eine Person auf einer Brücke und oben rechts eine Regenbogenfahne. Titel: Brücken ins Leben. Mit Ihrer Hilfe

Info-Flyer

Hier können Sie unseren Flyer mit weiteren Informationen herunterladen.