München, 21. September 2018 – Zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen – unabhängig von Geschlecht, Einkommen und Gesundheitszustand – gehört, sich in der Welt willkommen zu fühlen. Mit der Explosion der Münchner Mietpreise haben es sozial schwache Menschen besonders schwer, einen Platz zu finden, an dem sie sich angenommen fühlen, wie sie sind. Wie viele andere soziale Einrichtungen ist nun auch der Kontaktladen der Pedro-Suchtfachstelle Ost davon betroffen. Nach mehr als 20 Jahren muss die Einrichtung den Standort an der Ollenhauerstraße 7 in Neuperlach verlassen – ein großes Problem für viele Besucher*innen. Denn neben der Beratung und weiterer Unterstützungsangebote bekommen diese im Kontaktladen auch Mittagessen. Für viele ist das die einzige Mahlzeit am Tag.

Auf der Suche nach Tipps
Bereits seit Oktober 2017 wird ein neues Objekt gesucht, bisher leider ohne Erfolg. Um den Klient*innen weiterhin einen Schutz- und Begegnungsraum bieten und sie mit den Angeboten des Kontaktladens versorgen zu können, wird wieder langfristig ein zu nutzendes Mietobjekt (etwa 200 Quadratmeter) im Münchner Osten gesucht – idealerweise im Erdgeschoss mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel. Helfen Sie uns!

Wir freuen uns über Tipps und Hinweise zu leerstehenden Räumlichkeiten. unter pedro@condrobs.de. Weitere Informationen sind erhältlich in der Pedro-Suchtfachstelle Ost, Therese-Giehse-Allee 69, Telefon 089/18923210.