Kooperationsprojekte:

Projekttage
Lesen Sier bitte hier alles über unser Projekttag-Angebot.

P-Seminar
P-Seminare sind fester Bestandteil des Lehrplans für die gymnasiale Oberstufe in Bayern. Als schulexterne Kooperationspartner bieten wir für interessierte Lehrkräfte und deren Praxisklassen gerne unsere Unterstützung bei der Umsetzung und fachlichen Begleitung von Themen wie z. B. "Soziale Kompetenz stärken" oder "Suchtprävention in der Schule" an.

SchülermultiplikatorInnenarbeit
Um Handlungskompetenzen zu fördern, wurde dieses langfristige, interaktive Projekt "SchülermultiplikatorInnen" zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche initiiert. Für genauere Informationen klicken Sie bitte hier.

Sinnesparcours
In Kooperation mit dem KJR Starnberg wurde unter dem Motto "Mit allen Sinnen erleben" ein Sinnesparcours erstellt, der beim KJR ausgeliehen werden kann. Gemeinsam mit dem KJR führen wir hierzu eine Basisschulung zum Umgang mit dem mobilen Sinnesparcours für Interessierte durch. Die Fortbildung beinhaltet auch die Grundlagen der Themenbereiche Sinneswahrnehmung, Genusstraining und Suchtprävention. Speziell hierzu bieten wir mit zwei Condrobs-Fachkräften auch für Ihre Einrichtung vor Ort Unterstützung und Begleitung bei der Projektplanung und -durchführung unter suchtpräventiven Aspekten an. Lesen Sie hier bitte mehr.

Elternarbeit - Elternabende
Kinder und Jugendliche befinden sich in einem Alter, in dem oftmals ein erster Kontakt mit Suchtmitteln stattfindet: Zahlreiche Jugendliche rauchen zum ersten Mal Zigaretten, trinken alkoholische Getränke, beschäftigen sich exzessiv mit Computer­spielen, Chatten stundenlang oder konsumieren einen illegalen Stoff. Eine typische Verhaltensweise von Mädchen und Jungen gerade in der Pubertät ist das Austesten von Grenzerfahrungen und damit verbunden auch häufig der übermäßiger Konsum von Genussmitteln.

Hier stehen Eltern und Lehrkräfte oftmals vor vielen Fragen, z. B. wie können sie Kinder vor (Sucht-)Gefahren schützen und angemessen auf Probierverhalten reagieren. Wann beginnt abhängiges Verhalten? Was ist überhaupt Sucht?

Im Rahmen themenbezogener Elternabende zur Suchtprävention wollen wir Ihnen aufzeigen, wie Sucht entstehen kann und worauf Eltern schon im frühen Kindesalter achten können, um eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder zu fördern und vor allem einen guten Umgang mit dem Thema Konsum finden zu können.

Eine Sucht beginnt im Kleinen, Prävention auch. Das Ziel der frühen Suchtvorbeu­gung ist neben einer alters- und geschlechtsbezogenen Information die Förderung von Lebenskompetenzen und bedürfnisorientierte Persönlichkeitsstärkung der Kinder.

Neben vielen Anregungen zum Familien- und Erziehungsalltag steht bei uns immer auch die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Eltern im Vordergrund."