Struktur von Condrobs

Unser Verein ist in verschiedene Bereiche und Abteilungen geteilt. Hier finden Sie unseren Vorstand, Aufsichtsrat und unsere Führungskräfte.

Das Organigramm

Aufsichtsrat

RA Alexander Eberth

Aufsichtsratsvorsitzender

Zusammen mit betroffenen Eltern und einem Sozialarbeiter startete ich 1971 als Rechtsanwalt eine Initiative gegen Drogenmissbrauch, um Drogenkonsument*innen und ihre Angehörigen auf dem Weg in ein neues Leben zu unterstützen. Aufgrund der großen Nachfrage und der Resonanz auf die Angebote gründete ich den gemeinnützigen Verein, dessen Vorsitz ich bis heute innehabe. Da sich die Hilfsbedürfnisse der Klientel zum Teil stark unterscheiden, bin ich von der Notwendigkeit verschiedener Angebote überzeugt.

Condrobs will Menschen helfen, die unter Drogenmissbrauch oder anderen sozialen Problemen leiden, und sie auf ihrem Weg begleiten, einen Platz in der Gesellschaft zu finden. Seit Gründung des Vereins haben bereits unzählige KlientInnen neue Perspektiven erhalten. Das Leistungsspektrum ist vielfältig und reicht von Jugendhilfe, Prävention und Beratung sowie speziellen Angeboten für Frauen bis hin zu Langzeittherapien, Hilfen für langjährige Drogenabhängige und Arbeitsprojekten. „Nicht zuletzt durch Alexander Eberths Engagement übernimmt Condrobs oftmals eine Vorreiterrolle, wenn es um neue, innovative Hilfen geht. Ihm verdanken wir immer neue Anregungen zur Ausweitung der Angebotsvielfalt“, so Condrobs.

Hans-Ulrich Pfaffmann

stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

Am 18. Januar 1956 in Annweiler/ Pfalz geboren, lebe ich seit 1982 in München. Ich bin verheiratet, habe fünf Kinder und drei Enkel. Von Beruf Kaufmann und Krankenpfleger, war ich von 1984 bis 1990 Personalratsvorsitzender am Städtischen Krankenhaus München-Bogenhausen. 1990 kam ich in den Münchner Stadtrat, wo ich bis zu meinem Ausscheiden 1989 die Funktion des gesundheitspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion innehatte. Seit 1989 bin ich Mitglied des Bayerischen Landtags. Ab 2005 war ich dort stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport. Seit November 2008 bin ich Vorsitzender dieses Ausschusses. Für Condrobs bin ich seit 2004 ehrenamtlich tätig, seit 2006 als 2. Vorstandsvorsitzender.

Aus meiner beruflichen und politischen Erfahrung, aber auch weil ich selbst Kinder und Enkelkinder habe, weiß ich, wie wichtig präventive Maßnahmen für Kinder sind und wie viel sie bewirken können.

Eva Melzer-Hollederer

Aufsichtsratmitglied

In München bin ich geboren und lebe hier. Nach einem Betriebswirtschaftstudium war ich lange Jahre in der Großindustrie im Personalwesen tätig. Zuerst in der klassischen Sozialarbeit, dann als Abteilungsleiterin für Grundsatzfragen und Soziales. Im Rahmen unseres Projektes „Sidestep“ zur Förderung der Sozialen Kompetenz von Führungskräften habe ich in einem Kontaktladen niedrigschwellige Betreuung von Drogenabhängigen kennengelernt – eine neue, für mich „fremde“ Welt. Aufgrund dieser Erfahrung übernehme ich gerne Verantwortung als Aufsichtsratsmitglied bei Condrobs.

Mein Anliegen ist, dass Drogenarbeit weiterhin qualifiziert und kompetent geleistet werden kann und Drogenabhängige in einem Rahmen betreut werden können, der sie in Würde leben lässt. Dafür muss der Vorstand Strategien entwickeln und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen schaffen.

Gudrun Keller

Aufsichtsratmitglied

Ich bin in Köln geboren und lebe seit Ende der achtziger Jahre in München. Nach meiner Lehre zur Bankkauffrau und nach einiger Zeit in diesem Beruf habe ich in Berlin Soziologie studiert. In München baute ich die IMMA, Initiative Münchner Mädchen e.V., mit auf und arbeitete dort bis zum Ende meiner Berufstätigkeit als Geschäftsführerin. Ein Lebensthema war und ist für mich die Verbesserung der Lebenssituation von Mädchen und Frauen. Während meiner aktiven Zeit bei IMMA habe ich Condrobs in der Kooperation und Zusammenarbeit kennen und schätzen gelernt.

Die große Angebotsvielfalt für geschlechtsspezifische und gemischte Zielgruppen empfinde ich als gute und wichtige Mischung. Sehr angesprochen hat mich immer die Freude an der Innovation, Expansion und die Streitbarkeit, sich für die Belange der Menschen in Notlagen einzusetzen. Mir gefällt, dass Condrobs am Zahn der Zeit ist, dass der Verein gesellschaftspolitische Probleme schnell erkennt und handelt. Dabei machen die breite Vernetzung und starke Kooperationen für mich auch den Erfolg von Condrobs jetzt und in Zukunft aus. Das große Engagement für Flüchtlinge ist ein gutes Beispiel dafür. Wesentlich ist für mich der Blick auf die wirtschaftliche Lage als solide Basis für alle Aktivitäten von Condrobs. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Prof. Dr. Sabine Pankofer

Aufsichtsratmitglied

Seit 1998 bin ich als Professorin für Psychologie in der Sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München tätig. Eine qualifizierte akademische Ausbildung von Sozialpädagog*innen liegt mir sehr am Herzen. Daher gestalte ich die Hochschule durch Übernahme von Verantwortlichkeiten seit Jahren mit, indem ich z.B. das berufsbegleitende Masterstudium „Soziale Arbeit“ leite.

Für mich ist die Aufgabe im Aufsichtsrat von Condrobs eine sehr gute Möglichkeit, in einem tollen Verein leidenschaftlich gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Die Arbeit macht mir viel Spaß und erlaubt mir, den doch manchmal einschränkenden und eingeschränkten Blick einer Hochschule zu verlassen und zu erleben, was im „richtigen Leben“ der Sozialen Arbeit aktuell passiert.

David Süß

Aufsichtsratmitglied

Nach dem Abitur und der Ausbildung zum Krankenpfleger habe ich 1992, begeistert von der gerade entstehenden Technokultur, begonnen eigene Veranstaltungen zu organisieren. Aus dieser Leidenschaft wurde ich zum freien Kulturveranstalter. Das Ultraschall in Riem und am Kunstpark Ost, sowie das Harry Klein auf dem Optimolgelände und seit 2010 in der Sonnenstraße sind meine Stationen als geschäftsführender Gesellschafter.

Condrobs habe ich 2012 näher kennengelernt, als das Streetwork von ConAction auf der Partymeile startete. Sie fungieren seitdem als direkter Ansprechpartner bei Fragen und Problemen und helfen dabei, das Nachtleben für alle Beteiligten sicherer zu machen. An Condrobs beeindruckt mich besonders die Präventionsarbeit, aber auch das politische Handeln und Einstehen für Menschen, die das selbst nicht können. Ich freue mich sehr auf die konstruktive Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen und dem Vorstand und darauf, diese wichtige Arbeit im Aufsichtsrat unterstützen zu können.

Rudolf Stummvoll

Kooptiertes Aufsichtsratsmitglied

Ich bin von der Ausbildung her Sozialarbeiter und habe von 1980 bis zu meinem Ausscheiden 2019 im Sozialreferat gearbeitet, zuletzt als Leiter des Amtes für Wohnen und Migration. Es ging mir dabei einerseits immer darum Menschen in existenziellen Notlagen von Obdachlosigkeit über Verschuldung, von Erkrankung, Gewalterfahrung bis hin zu der Erfahrung der Zuwanderung in eine unbekannte Gesellschaft, zu helfen. Ihnen Chancen zu ermöglichen, vor allem aber sie zu ermächtigen, diese zu ergreifen. Andererseits mitzuwirken an einer offenen, toleranten und solidarischen Stadtgesellschaft.
Mit Condrobs bin ich vor allem in den Jahren der Flüchtlingskrise verstärkt in Kontakt gekommen. Die Arbeit von Condrobs, sowohl vor Ort als auch im Management, hat mich beeindruckt.
Jetzt im Aufsichtsrat mitwirken zu können, damit Condrobs auch in Zukunft erfolgreich wirken kann, reizt und freut mich.

Geschäftsführender Vorstand

Katrin Bahr

Geschäftsführende Vorständin

Mir liegt es sehr am Herzen, unsere Klient*innen mit unseren vielfältigen Hilfsangeboten direkt zu erreichen. Mich für ihre Belange zu engagieren und mich auch politisch dafür stark zu machen, ist mir ein großes Anliegen. Ich positioniere mich deutlich gegen radikales Gedankengut und jegliche Formen von Ausgrenzung. Ich stehe für Toleranz, Vielfalt und Offenheit und wünsche mir eine diverse, gleichberechtigte Gesellschaft. Darum ist mir die Gleichstellung von Frauen*, Männern*, non-binären und queeren Menschen sehr wichtig. Für all das und weitere Themen, die mich und unsere Gesellschaft bewegen, setze ich mich ein.

Frederik Kronthaler

Geschäftsführender Vorstand

Studiert habe ich Diplom-Sozialpädagogik und bin seit 1992 bei Condrobs für die Arbeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut beschäftigt. Von Anfang an war es mein Ziel, vernetzte, integrierte Hilfen zu entwickeln und die Angebote für Kinder und Jugendliche und deren Eltern so zu gestalten, dass Hilfen frühzeitig und am Bedarf der Adressaten in Anspruch genommen werden können.

Bereichsleitung

Birgit Treml

Bereichsleitung
Hilfen für junge Menschen, Familien und Berufsintegration München

Qualität in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen steht bei uns an oberster Stelle. Um einen wirksamen Schutz der jungen Menschen gewährleisten zu können, ist vor allem auch eine frühzeitige Prävention sinnvoll.Qualität in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen steht bei uns an oberster Stelle. Um einen wirksamen Schutz der jungen Menschen gewährleisten zu können, ist vor allem auch eine frühzeitige Prävention sinnvoll.

Karin Wiggenhauser

Bereichsleitung
Hilfen für Erwachsene und bayernweite Angebote

Seit über 20 Jahren bin ich als psychologische Psychotherapeutin bei Condrobs tätig. Langweilig ist es mir in der ganzen Zeit noch nie geworden. Unsere Klientel fordert uns täglich heraus, und wir haben zu tun, unsere Angebote effektiv und attraktiv zu gestalten. Toll ist, dass wir aufgrund unseres Renommees unsere Standorte auch außerhalb von München immer mehr ausbauen können.

Hilfen für junge Menschen, Familien und Berufsintegration München

Siegfried Gift

Abteilungsleitung
Jugend- und Familienhilfen, Schwerpunkt Sucht

Patrick Hey

Abteilungsleitung
Prävention und ambulante Angebote für Jugend und Familie

Klaus Fuhrmann

Abteilungsleitung
Beschäftigungsprojekt ConJob

Jens Kraatz

Abteilungsleitung
Integrationsprojekte

Hilfen für Erwachsene und bayernweite Angebote

Dr. Sophia Berthuet

Abteilungsleitung
Integrations- und frauen*spezifische Hilfen in München

Madeleine Nordhaus

Abteilungsleitung
Sucht und Jugendhilfe in Bayreuth

Andreas Schwabeneder

Abteilungsleitung
Sozialtherapie und männer*spezifische Hilfen
München

Stefan Wenger

Abteilungsleitung
Sucht und Jugendhilfe in Starnberg, Landsberg, Augsburg

Josef Strohbach

Abteilungsleitung
Beratung und ambulante Hilfen
München

Olaf Ostermann

Abteilungsleitung
Angebote für Ältere und niedrigschwellige Hilfen
München

Dr. Carolin Zeller

Abteilungsleitung
Sucht und Jugendhilfe
Garmisch-Partenkirchen

Lust, unser Team zu verstärken?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!