Schenken statt vererben? Notarielles statt handschriftliches Testament? Ist ein Erbschein Pflicht? Begrifflichkeiten und Gesetze rund um den Nachlass sind zum Teil schwer verständlich oder scheinen widersprüchlich. Aber wer kein Testament verfasst, es nicht korrekt formuliert oder gravierende Fehler in der Form macht, riskiert, dass sein Erbe in nicht beabsichtigte Hände gerät.

Es ist wichtig, rechtzeitig die richtige Vorsorge zu treffen und dabei keinen Fehler zu machen, um Klarheit zu schaffen und sein Vermögen nach den eigenen Vorstellungen zu verteilen. In diesem Sinne bietet der Münchner Rechtsanwalt und Erbrechtsexperte Dr. Uwe B. Sachse mit seinem Vortrag die Möglichkeit, sich kostenlos und unverbindlich zu informieren. Im Anschluss daran steht Herr Dr. Sachse für persönliche Fragen zur Verfügung.

Wann und wo?

Datum: Freitag, 16. November 2018
Uhrzeit: 18 bis 20 Uhr
Ort: vhs Augsburg Willy-Brandt-Platz 3a | 86153 Augsburg (Raum 104 im ersten Obergeschoss) Referent: Dr. Uwe B. Sachse, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

Die Anmeldung wird erbeten unter erbrecht@condrobs.de