Positiver durchs Leben: Eine Geschichte aus dem easyContact House

11. November 2021

Das easyContact House ist eine sozialtherapeutische Wohngemeinschaft von Condrobs. Hier bekommen Jugendliche ab 14 Jahren Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Ziele. Die nachfolgende Erfolgsgeschichte der Klientin Nina (Anm.: Name geändert) demonstriert, was die Unterstützung der Betreuenden im „House“ für eine tolle Entwicklung bewirken kann. 

Ein echtes Zuhause

Vom 28. November 2018 bis Anfang 2021 wohnte ich im easyContact House. Davor war ich in vielen verschiedenen Einrichtungen, jedoch immer nur für kurze Zeit. Am Anfang habe ich mich hier sehr unwohl gefühlt, weil ich nie richtig in einer Einrichtung ankommen konnte. Im easyContact House haben mich die Betreuenden sehr stark unterstützt und mir Halt gegeben. Dadurch wurde es hier für mich zu einem Zuhause, in dem ich mich sehr wohl fühlte wie in keiner Einrichtung zuvor. Sie haben mir geholfen wieder auf die Beine zu kommen, meinen Drogenkonsum zu reduzieren, offener darüber zu sprechen und clean zu leben.

Start ins berufliche Leben

Außerdem konnten wir gemeinsam eine passende Schule finden und somit für mich eine geregelte Tagesstuktur entwickeln. Im Jahr 2020 habe ich meinen Mittelschulabschluss erworben und wurde dabei sehr von der Lernpädagogin unterstützt. Ich habe die Hilfe bekommen, die ich benötigte. Dieses Jahr konnte ich meinen Quali absolvieren mit nach wie vor sehr guter Unterstützung. Ich durfte verschiedene Praktika absolvieren und habe dadurch meinen Traumjob gefunden.

Unterstützung beim Alltag

Obwohl es für mich eine Herausforderung war, Hilfe anzunehmen, hatte ich mir eine therapeutische Unterstützung von außerhalb gesucht, worauf ich bis heute stolz bin. Diese Therapiestunden habe ich über einen längeren Zeitraum wahrgenommen, damit es mir psychisch wieder besser geht und ich mit dem Alltag zurechtkomme. Im easyContact House habe ich gelernt, meine Termine selbstständig zu vereinbaren und mir aufzuschreiben, um sie dann wahrzunehmen. Außerdem konnte ich meine Schulden komplett abbezahlen. Seit über zwei Jahren und bis zum heutigen Tag bin ich schuldenfrei. Ich habe mir vorgenommen, keine neuen Schulden mehr zu machen. Dadurch kann ich Geld für wichtige Dinge sparen.

Positivere Einstellung

Mein Verhalten und meine Denkweise gegenüber anderen Menschen und in Situationen hatten sich sehr stark verändert. Ich gehe seither positiver durchs Leben, kläre Sachen ohne Gewalt und versuche, mit den Menschen zu reden. In den meisten Fällen gelingt mir das sehr gut.

Ich bin clean geworden und hatte genug gelernt, um in eine weniger betreute Wohnform umziehen zu können. Ich bin sehr stolz auf mich und auf die Betreuenden, dass sie mich dabei so sehr unterstützt haben. Ich kann die Einrichtung weiterempfehlen um sich zu stabilisieren, wenn man bereit ist, am eigenen Drogenkonsum zu arbeiten und die Kontrolle über die Drogen zu gewinnen und nicht anders herum.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Wanderausflug im Rahmen des Sozial- und Kompetenztrainings

Wanderausflug im Rahmen des Sozial- und Kompetenztrainings

Dieses Jahr unternahm die Puerto Vollbetreute Wohngemeinschaft zum ersten Mal einen Ausflug auf eine DAV-Selbstversorgerhütte in den Blaubergen. Während des Angebots wurden sowohl der Gruppenzusammenhalt als auch die Teamfähigkeit der Jugendlichen enorm gestärkt. Die bereits bestehenden Gruppen veränderten sich und Jugendliche, die zuvor nur selten miteinander sprachen, lernten sich besser kennen.

mehr lesen