Schnelle Hilfe für Afghanistan!

17. August 2021

„München ist als Mitglied ‚Sicherer Hafen‘ bereit, Flüchtlinge aus Afghanistan schnell und unkompliziert aufzunehmen und ein weiteres Mal ein deutliches humanitäres Zeichen zu setzen. Wir haben bereits signalisiert, jederzeit 260 Menschen sofort aufnehmen zu können. Die Menschenwürde steht für uns an erster Stelle.“
– Verena Dietl, Bürgermeisterin der Stadt München

Gemeinsam mit unseren Klient*innen, die aus Afghanistan geflohen sind, empfinden wir bei Condrobs tiefe Betroffenheit. Wir solidarisieren uns mit allen in Krisengebiet verbliebenen Angehörigen, Helfer*innen, Soldat*innen und allen Bevölkerungsgruppen, die sich eine bessere Zukunft erhofft hatten.

Das Netzwerk Jugendhilfe München unterstützt den Aufruf, den Menschen aus Afghanistan schnell zu helfen. Eine Aufnahme von so vielen Menschen wie möglich sollte für München kein Problem darstellen.

Dafür stellt das Netzwerk unbürokratisch Plätze zur Unterbringung und/oder ambulanten Betreuung zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unterstützung von Kindern aus suchtbelasteten Familien: SwiM präsentiert Praxisbeispiel

Unterstützung von Kindern aus suchtbelasteten Familien: SwiM präsentiert Praxisbeispiel

Letzte Woche fand im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien eine digitale Veranstaltung statt, bei der Sicher wachsen in München (SwiM) ein Praxisbeispiel vorstellte. Die Dringlichkeit der Hilfsangebote unterstreicht auch ein Artikel der Frankfurter Rundschau, in dem Heike Meister, stellvertretende Abteilungsleiterin der Jugend-, Sucht- und Familienhilfen von Condrobs, sich äußert.

mehr lesen
Digitalrat München gestartet

Digitalrat München gestartet

Seit kurzem hat München einen Digitalrat, der sich aus Expert*innen und Vertreter*innen verschiedener Interessensgruppen zusammensetzt. Verfolgt wird das Ziel, ein breites Spektrum der Münchner Stadtgesellschaft abzubilden und somit diverse Perspektiven in den Prozess der Digitalisierung einzubringen. Für den Bereich „Wohlfahrt und Soziales“ berufen wurde u.a. Condrobs-Vorständin Katrin Bahr.

mehr lesen