- Condrobs e.V. - https://www.condrobs.de -

Kontaktladen limit

Kontaktladen limit

Hilfe ohne Grenze. Und Termin.

Ob individuelle Unterstützung durch persönliche Gespräche mit qualifizierten Mitarbeiter*innen oder einfach eine warme Mahlzeit und ein heißer Kaffee: Der Kontaktladen limit von Condrobs bieten jedem Hilfe. Ohne Vorbedingungen. Für Menschen mit Drogenproblemen und Substituierte. Aber auch für ihre Angehörigen und Eltern. Natürlich anonym und kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht (3,1Mb) [1] und im Sachbericht zum Naloxon-Take-Home-Progamm (1Mb) [2].

Aktuelles, 3. Juli 2020: Rebecca und Anna beim Ehrenamt der Woche der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, Frau Eva Gottstein, MdL: hier lesen (Beitrag vom 3. Juli) [3].

Aktuelles, 22. Juli 2020: 22. Drogentotengedenktag auf dem Marienplatz: Kritik an bayerischer Staatsregierung – Radio Lora Beitrag [4]

Naloxontraining – Freitag, 07.08. um 15 Uhr im Kontaktladen limit

Angebot

Begleitung und Versorgung durch:

  • Aufenthaltsmöglichkeit
  • Warme Mahlzeiten und Getränke
  • Spritzentausch und Kondome
  • Waschmaschine, Trockner, Kleiderkammer
Tipps und Infos zu
  • Gesundheit, HIV und Hepatitis
  • Safer Use von Drogen
  • Safer Sex
  • Anwendung von Naloxon
Beratung bei:

  • Rechtsfragen
  • Verlust der Wohnung oder Schulden
  • persönlichen Themen, z. B. Problemen mit Freunden und Familie
  • Suche nach Substitutions- oder Entgiftungsplatz mit Vermittlung

Achtung!

Aufgrund der Coronakrise wurden die  Hilfsangebote angepasst.

Bitte die aktualisierten Hilfsangebote hier erfahren. [5]

Kontakt

Kontaktladen limit
Emanuelstraße 16
80796 München

Tel: 089 30760-1818
Fax: 089 30760-1819
E-Mail: limit(at)condrobs.de [6]

Leitung: Vanessa Cramer

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren [7]

Karte laden [8]

Info-Flyer

Hier können Sie unseren Flyer mit weiteren Informationen herunterladen.
(PDF, 187kb)

Mit freundlicher Unterstützung von:

Neuigkeiten aus dieser Einrichtung

Schulungsprojekt Take-Home-Naloxon rettet Leben [10]

Im Oktober 2018 startete das Modellprojekts „BayTHN – Take-Home-Naloxon“ in Bayern. Nun stellten u.a. Daniela Ludwig, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, und Klaus Holetschek, bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege, im Kontaktladen limit von Condrobs e.V. den Abschlussbericht vor.

mehr lesen [10]

Das könnte Sie auch interessieren:

Naloxon-Schulungen

Ambulante Versorgung 40+

Kontaktläden

[15]