Sucht im Alter – (K)ein Tabu

Akademie

Dienstag, 26.10.2021, 9.30 – 17.00 Uhr

INHALTE: Das Älterwerden ist mit großen Herausforderungen verbunden: der Wegfall gewohnter Strukturen, körperliche Einschränkungen, Krankheits- und Todesfälle im Bekanntenkreis oder des Partners. Potentielle Suchtmittel können zu schnell verfügbaren, vermeintlichen Abhilfen werden, die mit erheblichen Risiken und Folgeschäden einhergehen. Schädlicher Konsum oder eine Abhängigkeit werden bei älteren Menschen oft nicht oder erst spät erkannt, da die Folgeschäden meist fälschlicherweise dem Alter angelastet werden. Die Schulung gibt Mitarbeiter*innen der offenen und ambulanten Seniorenarbeit Methoden an die Hand,

  • die eigene Haltung zu reflektieren
  • gesundheitlich riskanten Konsum oder süchtiges Verhalten
    bei Senior*innen feinfühlig anzusprechen
  • Ressourcen zu stärken und Hilfe anzubieten
  • und dabei die eigenen Grenzen und Handlungsmöglichkeiten gut im Blick zu behalten.

ZIELGRUPPE: Alle pädagogischen Fachkräfte, die sich für dieses Thema interessieren

REFERENT*INNEN: Dr. Carolin Zeller, Psychologin, Abteilungsleitung Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Condrobs e.V.
Philine Altebäumer, MPH, Sozialpädagogin B.A., Suchtberatungsstelle Starnberg, Condrobs e.V.

Anmeldung bis spätestens 18.10.2021

Fortbildung ist als Präsenzveranstaltung geplant.
Der Termin wird ggf. pandemiebedingt verschoben.

Infos:

Start: 26. Oktober 2021 09:30 Uhr
Ende: 26. Oktober 2021 17:00 Uhr

Ort: Kistlerhofstraße 144, München, 81379
Telefonnummer: 089 384082-155
Email: akademie@condrobs.de

Teilnahmegebühr: 180,-EUR zzgl. Verpflegungskosten 16,-EUR

Jetzt anmelden