Familien stärken

Ein Suchtpräventions-Programm für Familien mit Kindern von 10 bis 14 Jahren

Jede Familie ist einzigartig. Und jede Familie verändert sich ständig: Mit dem Alter der Kinder wandelt sich das Zusammenleben innerhalb der Familie. Verschiedene Ereignisse können ein stabiles, harmonisches Zusammenleben ins Wanken bringen. Es entstehen immer wieder Situationen, in denen es schwer wird, sich gegenseitig zu verstehen und miteinander zu reden.

In der Entwicklungsphase von Kindern ab 10 Jahren wächst oft der Wunsch, die Eltern-Kind-Beziehung zu stärken und Rat in Erziehungsfragen zu erhalten. „Familien stärken“ ist ein Suchtpräventions-Programm, das Eltern und Jugendliche in ihrem sozialen Umfeld stärken will.

„Familien stärken“ ist ein Baustein im Rahmen des Projektes Gesunder Stadtteil in Ramersdorf und Perlach. Es richtet sich an alle Familien mit Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren. Familie bedeutet: Mutter, Vater, Pflegemutter, Pflegevater, Stiefmutter, Stiefvater und andere Personen, die für die Erziehung zuständig sind.

Da beide Parteien an dem Programm teilnehmen und gemeinsame Themen erarbeiten ist „Familien stärken“ für die ganze Familie gewinnbringend.

  • 4 Samstage a 4h 15 min von 10.00 bis 14.15 Uhr
  • Sie bekommen Rat in Erziehungsfragen und die Beziehung zu Ihrem Kind wird gestärkt
  • Kinder- und Jugendliche bekommen Unterstützung in Alltagssituationen und lernen u.a. mit Konflikten oder mit Stress im Alltag umzugehen
  • es ist kostenlos 

Das sagen unsere bisherigen Teilnehmer*innen:

„Es gab plausible, handfeste Vorschläge! […] Die Betreuerin war offen, freundlich und sehr kompetent!“

„Im Miteinander und mit Hilfe von Videos werden Situationen bewusst gemacht und Lösungswege gezeigt.“

„Besonders die Familiensitzungen haben eine neue Gesprächskultur bei uns angeregt!“

Mehr über das Programm

Das an der Iowa State University (USA) entwickelte Programm unterstützt seit über 20 Jahren erfolgreich Familien weltweit. Das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat das Programm in Kooperation mit der Oxford Brookes University (U.K.) für Deutschland adaptiert und bildet die „Familien stärken“- Gruppen-leiter*innen aus.

Interesse geweckt?

Ihr Name(erforderlich)
Einwilligung
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Haben Sie noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Tel: 089 543699-0 oder per Mail an familienstaerken_at_condrobs.de

Kontakt

Familien stärken

Projektkoordination: Anna Henning

Schwanthalerstraße 73 Rgb.
80336 München
Mobil: 0176 13410402
Tel: 089 5436990

Mail: familienstaerken_at_condrobs.de

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Condrobs-Flyer Fördermitgliedschaft. Eine Person auf einer Brücke und oben rechts eine Regenbogenfahne. Titel: Brücken ins Leben. Mit Ihrer Hilfe

Info-Flyer

Lesen Sie in unserem aktuellen Flyer alles über unser Suchtpräventions-Programm

Diese Einrichtung wird gefördert durch:

Das Projekt Gesunder Stadtteil inkl. dem Baustein „Familien stärken“ wird von acht Krankenkassen und dem Referat für Gesundheit und Umwelt gemeinsam finanziert und von Condrobs e.V. in den Stadtteilen Ramersdorf und Perlach durchgeführt.

condrobs
Deutsche Postcode Lotterie
AOK
Gefördert durch die Aktion Mensch
DAK Gesundheit
ikk classic
KKH
Knappschaft
Mobil
TK Die Techniker