Augsburg: mehr Lernhilfen für easyContact JugendWG

7. Juli 2020
In der Condrobs easyContact Jugendwohngemeinschaft Augsburg wohnen Jugendliche und junge Erwachsene aus unterschiedlichsten Hintergründen unter einem Dach. Sie verbindet, dass sie im Alltag, Schule oder Ausbildung zusätzliche Unterstützung brauchen. Die Jugendlichen stehen oft an ganz unterschiedlichen Stellen im Bildungssystem, haben teilweise mit Lernschwierigkeiten zu kämpfen und bringen eigene kulturelle Hintergründe mit.  Nun, wo junge Menschen von zuhause aus weiterlernen sollten, stockt das Team in der JungendWG seine Lernhilfen auf.
Das Ziel ist, dass Bewohner*innen der Wohngemeinschaft nicht den Anschluss verlieren und sich auch in dieser Zeit weiterentwickeln. Home-Schooling ist in diesem Kontext eine besondere Herausforderung. Feste Lerntermine für Schule und Ausbildung werden noch stärker in den Alltag eingebunden. „Bei schönem Wetter nutzen wir unseren idyllischen Garten“, erzählt die zuständige Fachkraft für Schule und Ausbildung Ute Bracke. „Hier ist die Ansteckungsgefahr geringer und es macht noch mehr Spaß bei frischer Luft und schöner Umgebung.“
An das neue Lernen gewöhnt man sich mittlerweile langsam: Die meisten Jugendlichen erhalten Lernmaterialien aus den Schulen per Post oder App. In den Anfangsphasen stellte Ute daraus noch alle Lernmaterialien für die Jugendlichen passend zusammen. Sie sieht die Entwicklung der Schüler*innen positiv: „Viele Jugendliche arbeiten jetzt schon ganz selbstständig an den Aufgaben. Aber genauso sind die regelmäßigen Lerntermine wichtig. Sie werden schon sehr zuverlässig genutzt.“
Nicht zur Schule zu gehen und trotzdem lernen zu müssen, bleibt eine Herausforderung. Ute schmunzelt: „Viele Jugendliche sahen das am Anfang als eine schulische Auszeit, die sie genießen wollten. Aber mittlerweile haben wir sie schon motiviert dranzubleiben und weiterzulernen!“

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Helfende Hände

50 Geschichten: Helfende Hände

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In dieser Geschichte geht es um Susanne, die ihren persönlichen Weg zurück ins Leben erzählt.

mehr lesen
Tag der offenen Tür in Schweinfurt

Tag der offenen Tür in Schweinfurt

In Schweinfurt fand heute ein Tag der offenen Tür statt. Nebst Infos zum dortigen Angebot konnten die Besucher*innen Werke des Projekts „KunstWege – vom Leben gezeichnet“ bewundern sowie einer Musiksession lauschen.

mehr lesen
Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Während der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen*, Mädchen*, Jungen* und nonbinären Menschen nutzt Condrobs die sich bietende Möglichkeit, durch eine Fachdiskussion auf die Zusammenhänge von Sucht und Gewalt hinzuweisen.

mehr lesen