5 Jahre Condrobs Schweinfurt

28. Oktober 2021
Rittergasse außen

Unterfranken jetzt im Doppelpack erhältlich

Wir konnten es kaum glauben, es sind jetzt bereits 5 Jahre vergangen, seitdem die Würzburger Einrichtungsleiterin Claudia Nembach sich mit der ersten Mitarbeiterin und den ersten Klient*innen in Schweinfurt, einer kleinen unterfränkischen Industriemetropole 50 km entfernt von Würzburg, zu Gesprächen getroffen hat. Gefördert durch die Aktion Mensch und intensivem, persönlichen Einsatz wurde schnell klar: es gibt viel Hilfe- und Betreuungsbedarf. Räume mussten her. Das erste Übergangsbüro war eine traditionsreiche, aber schon länger geschlossene Bäckerei, nicht weit vom Zentrum der Stadt entfernt.

Das Netzwerk wächst

Hier wurden Pläne geschmiedet, um treffende Angebote und Konzepte auf die Beine zu stellen, die ein Klientel der Suchthilfe mit ambulant betreutem Wohnen anspricht und neugierig macht. Das Netzwerk begann zu wachsen, ebenso die Anfragen. Nach Einstieg des neuen Mitarbeiters und der späteren Projektleitung Ralph Nebl erfolgte dann ein Umzug in die neuen Räume der Rittergasse 10 in Schweinfurt. Hier, im ältesten erhaltenen Teil der Stadt und in wunderschönem Ambiente, vertieften sich der  Aufbau und die Vernetzung mit Kooperationspartnern wie der psychiatrischen Institutsambulanz, den Suchtberatungsstellen und vielen mehr. Gemeinsame Aktionen mit der Stadt Schweinfurt, dem Gesundheitsamt, verschiedenen Trägern der Suchthilfe und dem Industriegiganten SKF zum Thema Alkohol verhalfen uns rasch zu großer Popularität als Konsum-akzeptierende Anlaufstelle in Schweinfurt und dem Landkreis.

Zahlreiche Angebote entstehen

Recht schnell entwickelten sich, neben der rasant steigenden Zahl der Klient*Innen, Gruppenangebote wie ein monatliches Frühstück, Mal- & Kreativgruppen, gemeinsames Kochen, Batik T-Shirt Design, Fahrradreparaturen, Spaziergänge, Wanderungen, Ausflüge, musikalische Angebote mit Ralph wie Jam Sessions, Musik Meditationen, aber auch gezielter Musikunterricht auf Wunsch. Mit dem Mitarbeiter Frederik Stauss gewann Condrobs Schweinfurt 2020 einen weiteren kreativen und musikalischen Kopf im Team dazu. Die Musikinstrumente und das Studioequipment wurden 2018 durch eine großzügige Spende des Musikhauses Thomann ermöglicht. Hier steht wie bei allem im Vordergrund: Alles geht, nichts muss. Mit dieser niederschwelligen Herangehensweise wurde es möglich, viele Klient*Innen für verschiedenste Bereiche zu begeistern. Die Resultate der Kunstaktionen sind beispielsweise in einer Dauerausstellung in unseren Räumen der Rittergasse zu sehen, die ständig aktualisiert wird. Durch den „KulturPackt“ der Stadt Schweinfurt besteht bereits eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstler*Innen der Stadt. Sobald die C-Bremse wieder etwas gelockert ist, streben wir ein Kunstwochenende in Zusammenarbeit mit der Stadt Schweinfurt und unabhängigen Künstler*Innen an.

Pressebesuch

Vor kurzem war die lokale Presse bei uns zu Gast. Claudia Nembach stand Rede und Antwort in einem kurzen Interview und auch der (fast schon) Therapiehund Sunny unserer Mitarbeiterin Jela wurde gemeinsam mit Frederik und Ralph in einem Artikel des Volksblatts verewigt.

Gemeinsam gegen die Krise

Aktuell betreuen 6 Mitarbeiter*Innen und 2 Bürgerhelfer*innen insgesamt 19 Klient*Innen im ABW Schweinfurt. Das letzte und das aktuelle Jahr haben nicht nur uns in vielerlei Hinsicht gebremst. Wir hatten u.a. mit Widrigkeiten bei der Aufnahme und Versorgung von durch Vereinsamung bedrohten Klienten zu kämpfen, die mehr isoliert wurden, als sie es ohnehin schon waren. Die Auflagen waren Hürden für den Beziehungsaufbau und ggf. werden die Herausforderungen im Alltag auch noch bleiben. In gemeinsamer Anstrengung und guter Koordination war und ist es jedoch möglich, unsere Angebote attraktiv und am Laufen zu halten. Auch der Gesundheitstag wurde im Team standesgemäß mit einer Wanderung im Maintal und abschließendem Restaurantbesuch begangen.

Ein riesiges Dankeschön an alle Menschen, die uns tatkräftig unterstützen und alle, die mit uns den Weg beschreiten.

Cheers auf mindestens 5 weitere kreative, spannende Jahre voller Ideen und Wachstum.

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Kaffeefahrt mit Preisverleihung

50 Geschichten: Kaffeefahrt mit Preisverleihung

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In diesem Beitrag geht es um einen Klienten aus dem BW Garmisch-Partenkirchen und seine Freude an Kaffeefahrten.

mehr lesen
Grillen für das Miteinander

Grillen für das Miteinander

Am 20. Mai feierte das BW 40+ gemeinsam mit dem Mag-Nachbarschaftstreff ein Grillfest. Es war ein wunderbares Fest, das die BW 40+ Bewohner*innen und die Nachbarschaft enger zusammenrücken ließ.

mehr lesen