„Bewölkt aber Trocken“!? – wenn die Lösung zum Problem wird

22. Oktober 2021

Lesung und Autorinnengespräch in der Pedro-Suchtfachstelle Ost im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit

Condrobs-Mitarbeiterin Marion Zechner hat mit „Bewölkt aber Trocken“ einen ganz großartigen Debütroman abgeliefert, in dem tiefer Ernst und überbordender Witz auf großartige Weise zusammenfinden.

Im Rahmen eines Autorinneninterview mit Dipl. Sozialpädagoge Detlef Rüsch, dem 1. Landesvorsitzenden des DBSH Bayern (Berufsverband Soziale Arbeit), las die Sozialpädagogin und Autorin Auszüge aus ihrem Buch über eine Gymnasiallehrerin, die im Alkohol Zuflucht sucht und sich schließlich in eine Entwöhnungsbehandlung begibt, vor.

Außerdem erzählte sie über die Entstehung des Buches, den Umgang mit dem Thema Sucht in unserer Gesellschaft und die Rolle der Sozialen Arbeit.

Das Interview ist hier als Audiodatei verfügbar:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das könnte Sie auch interessieren