Projekt Messestadt Riem: Powerlearning 2023

13. Juni 2023

In zwei Powerwochen wurden im Projekt Messestadt Riem mehr als 30 Schüler*innen auf den Qualifizierenden Mittelschulabschluss und die Mittlere Reife intensiv vorbereitet. Im nachfolgenden Text und Video werden Hintergründe geschildert und ein Einblick gegeben.

Nachdem es sich in den letzten beiden Schuljahren bewährte, das Powerlearning in zwei separate Projekte zu teilen, wurde das Konzept auch in diesem Jahr wieder so umgesetzt. Hinzu kam, dass das Powerlearning in Englisch in diesem Jahr sowohl als Vorbereitung auf den Qualifizierenden Mittelschulabschluss (Quali), als auch auf den Mittleren Schulabschluss (MSA) diente.

Mehr Plätze

So wurden die Schüler*innen in den Osterferien auf die Abschlussprüfungen in Deutsch und Mathe vorbereitet und in den Pfingstferien auf Englisch. Hierdurch konnten insgesamt mehr Plätze geschaffen werden und es stand mehr Zeit für die einzelnen Fächer zur Verfügung. Insgesamt nahmen 36 Schüler*innen an den beiden Powerwochen teil, fünf davon sowohl in Mathe und Deutsch wie auch in Englisch.

Vorbereitung auf vielen Ebenen

Durch die intensive Vorbereitung in kleinen Lerngruppen können die Teilnehmenden individuell gefördert werden. Neben den fachlichen Inhalten werden auch Punkte wie Prüfungsangst, Konzentration und Durchhaltevermögen thematisiert. So werden die Schüler*innen gestärkt und motiviert, selbstbewusst in die Prüfungen zu gehen. Abschließend werden die Powerwochen anhand von standardisierten Fragebögen evaluiert, was sich als sehr zielführend erwiesen hat.

Viel Erfolg!

Die Ergebnisse zeigen, dass, die Schüler*innen bei den Powerwochen Freude am Lernen haben und sich gut auf die Prüfungen vorbereitet fühlen. Na dann – viel Erfolg!

Eindrücke der Powerwochen gibt’s im Video zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das könnte Sie auch interessieren

Karin schöpft neuen Mut

Karin schöpft neuen Mut

Karins Geschichte zeigt, wie wertvoll die frauen*spezifische Condrobs-Suchttherapie ist. Bei Prima Donna hat sie gelernt, kleine Schritte zu machen, realistische Ziele zu verfolgen und Selbstfürsorge walten zu lassen.

mehr lesen
Tani will Ärztin werden

Tani will Ärztin werden

Tani hat trotz ihrer erst 14 Jahre bereits viel mitgemacht. Dank Ihrer Spende blickt sie – unterstützt durch die ambulante Familienhilfe – mittlerweile hoffnungsfroh in die Zukunft.

mehr lesen