SommerGentleman 2021: Condrobs würdigt Respekt und Zivilcourage

6. Oktober 2021
Von links: Stefan Murr (Schauspieler & Jurymitglied), Frederik Kronthaler (Geschäftsführender Vorstand Condrobs e.V.), David Cepeda (SommerGentleman 2021), Clara Nitsche (Stadträtin, Bündnis 90/Die Grünen München); Anm.: alle Anwesenden haben die geltende 3G-Regel erfüllt

Statt auf die Suche nach dem WiesnGentleman hat Condrobs sich in diesem Jahr auf die nach dem SommerGentleman gemacht und etliche tolle Geschichten erhalten. Unter den Einsendungen stach vor allem die Geschichte von David Cepeda hervor. Er bewies Zivilcourage, indem er mit diplomatischem Geschick und den richtigen Worten zwei aufgebrachte Gruppen davon abhalten konnte, die Situation eskalieren zu lassen und friedlich auseinander zu gehen. Ein positives Miteinander findet oft wenig Gehör. Umso wichtiger ist die Aktion SommerGentleman, denn es gibt tatsächlich viele, die sich für ein gewaltfreies Miteinander und für die Akzeptanz aller Lebensweisen einsetzen.

Was zeichnet einen echten SommerGentleman aus? Zivilcourage kann auf unterschiedlichste Weise gezeigt werden – ob als Hilfe in brenzligen Situationen oder als Eintreten für Anstand und Respekt im Umgang miteinander. Condrobs zeichnet stellvertretend für viele, die sich für ein friedliches Miteinander einsetzen, für gewöhnlich jährlich einen WiesnGentleman aus. Dieses Jahr fand wegen des abgesagten Oktoberfests erstmalig die Suche nach einem SommerGentleman statt.

Der SommerGentleman 2021

Vor einiger Zeit wollte David sich abends am Stachus etwas zu Essen holen. Dabei fielen ihm zwei aus mehreren jungen Menschen bestehende Gruppen auf. Diese waren offenbar in Streit geraten, der sich um ein Mädchen zu drehen schien. Die Situation schaukelte sich zunehmend hoch. David, der unvermittelt in diese Lage geraten ist, bemerkte, dass eine Eskalation bevorstand, die womöglich in einer gewalttätigen Auseinandersetzung geendet hätte. Ohne sich ins Epizentrum des Konflikts zu begeben, konnte David mit Personen der jeweiligen Gruppen Kontakt aufnehmen. Argumentativ gelang es David, beruhigend einzuwirken. Auf diese Weise wurde der Konflikt friedlich beigelegt und keine Gewalt angewendet.

Prominente Jury sucht Gewinner aus

Mit Stefan Murr (Schauspieler), Johanna Bittenbinder (Schauspielerin), Veronika Bittenbinder (Musikerin), David Thomas (Hirmer Herrenmode), Max von Thun (Schauspieler) und Clarissa Käfer (Feinkost Käfer) war die Jury prominent besetzt.

Stadträtin Clara Nitsche und Condrobs e.V. Vorstand Frederik Kronthaler kürten den Sieger am Mittwoch, 06. Oktober in den Räumlichkeiten der Condrobs-Einrichtung ConAction Streetwork für junge Menschen in der Schwanthalerstraße 84. Der SommerGentleman David Cepeda erhielt als Preis ein Virtual Reality Bundle für die Sony Playstation 4. Zwei weitere Teilnehmer durften sich über einen Gutschein von Herrenmode Hirmer sowie einen Gutschein von Feinkost Käfer freuen. Ein herzlicher Dank gilt den Sponsoren!

Rund um die Aktion „SommerGentleman“

Für die Aktion „SommerGentleman“, die unter der Schirmherrschaft von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter stand, wurde dieses Jahr vor allem online nach der besten Geschichte über Respekt und Zivilcourage gesucht. Mit dem erstmals eingesetzten Maskottchen Konni, einem Plüsch-Eisbären, wurde die Botschaft, gegenseitig die Grenzen zu wahren und fair und respektvoll miteinander umzugehen, transportiert. Dafür wurde eine eigens angelegte Homepage sowie die sozialen Netzwerke, in erster Linie Instagram, genutzt. Außerdem gab es an diversen Orten in München Plakate, die auf die Aktion hinwiesen.
Dabei konnten über die Digitalkampagne Zehntausende Personen erreicht werden, die für Hundertausende Impressionen gesorgt haben. Ein erfolgreiches Projekt, das im kommenden Jahr hoffentlich wieder zur Wiesn fortgeführt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie noch unter: www.sommergentleman.de

 

Das könnte Sie auch interessieren

Stimmen zum Internationalen Mädchen*tag

Stimmen zum Internationalen Mädchen*tag

Am 11. Oktober findet der jährliche Internationale Mädchen*tag statt, um auf die weltweit bestehenden Benachteiligungen von Mädchen* hinzuweisen. Condrobs hat Mädchen* und junge Frauen* aus verschiedenen Einrichtungen dazu befragt, wie sie sich eine mädchen*gerechte Welt vorstellen.

mehr lesen