Sommergrillfest in Waldperlach

29. Juli 2022

Wie bereits letzten Sommer fand auch dieses Jahr Ende Juli wieder ein großes einrichtungsübergreifendes Grillfest in Waldperlach statt. Die zwei wunderschönen Gärten der teilbetreuten und vollbetreuten Wohngemeinschaften in Waldperlach boten ausreichend Platz, um zu grillen und anschließend mit allen dort lebenden jugendlichen Geflüchteten sowie Betreuer*innen gemeinsam zu essen und zu feiern.

Freudiges Wiedersehen

Darüber hinaus wurden ehemalige Jugendliche und Fachkräfte eingeladen und alle freuten sich über ein Wiedersehen mit denjenigen, die es sich einrichten konnten. So wurde eingekauft, leckere Salate zubereitet und das Fleisch nach typisch afghanischer Art mit speziellen Gewürzen eingelegt.

Lauer Sommerabend

Das Wetter spielte glücklicherweise auch mit und der Sommerabend konnte bei leckerem Essen, Musik und interessanten Gesprächen in vollen Zügen genossen werden. Das Zusammenkommen wurde auch dafür genutzt, den zumindest temporären Abschied einer langjährigen Kollegin und Leitung der Teilbetreuten Wohngruppe zu feiern. Alles Gute für Dein neues Abenteuer!

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Helfende Hände

50 Geschichten: Helfende Hände

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In dieser Geschichte geht es um Susanne, die ihren persönlichen Weg zurück ins Leben erzählt.

mehr lesen
Tag der offenen Tür in Schweinfurt

Tag der offenen Tür in Schweinfurt

In Schweinfurt fand heute ein Tag der offenen Tür statt. Nebst Infos zum dortigen Angebot konnten die Besucher*innen Werke des Projekts „KunstWege – vom Leben gezeichnet“ bewundern sowie einer Musiksession lauschen.

mehr lesen
Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Während der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen*, Mädchen*, Jungen* und nonbinären Menschen nutzt Condrobs die sich bietende Möglichkeit, durch eine Fachdiskussion auf die Zusammenhänge von Sucht und Gewalt hinzuweisen.

mehr lesen