Ein Weltrekord für den guten Zweck

13. Dezember 2021

Olympiaturm24run

Am 10. Dezember startete Carsten Neder seinen Spendenlauf Olympiaturm24run und lief in 24 Stunden 87.720 Treppenstufen und 8.600 Höhenmeter – und das rückwärts. Der Schauplatz des Spektakels war der Olympiaturm in München, mit seinen 1020 Stufen geht es dort 200 Meter in die Höhe.

Voller Aufregung und Tatendrang stand Carsten Neder in den Startlöchern. „Ich freue mich sehr, dass ich dieses Jahr die Chance habe, einen neuen Weltrekord aufzustellen und damit auch noch Gutes zu tun“.

Auf ein Neues

2018 hatte Carsten Neder schon einmal Geld für die Initiative krebskranker Kinder München e.V. gesammelt. Umso mehr freuen wir uns, dass dieses Jahr auch Condrobs mitbedacht wurde. Vielen Dank!

Damals hatte er – „richtig“ herum laufend – nach 24 Stunden 103.020 Stufen und 10.181 Höhenmeter überwunden und eine stattliche Summe für die Initiative krebskranker Kinder München e.V. erlaufen. Dieses Jahr hat er ein ebenso beeindruckendes Ergebnis eingefahren. Viele Sponsoren hatte er vorab begeistern können, die die Aktion mit Spenden finanziell stark unterstützten. Für jede gestiegene Treppenstufe zahlten die Sponsoren der Aktion 10 Cent. Am Ende kamen somit fantastische 8.772 Euro zusammen!

Neuer Weltrekord

Am 10.12. ging es um 18 Uhr bei durchwachsenem Wetter los. „Im Turm verging die Zeit wie im Flug. Das Zeitgefühl geht völlig flöten. Tag, Nacht, Regen, Sonne, Nebel ganz egal“, so Carsten Neder nach seinem Rekord.

Monatelang hat er sich darauf vorbereitet und verschiedenen Testläufe gestartet. Jeder Krampf, jede Sekunde mit schweren Beinen, die enormen Strapazen haben sich gelohnt! „Die Strapazen haben sich gelohnt! Es ist großartig, dass es gelungen ist, einen stattlichen Betrag zu erlaufen, der nun für gute Zwecke eingesetzt werden kann!“

Condrobs bedankt sich ganz herzlich bei Carsten Neder und seinem Team für die Ausdauer und den tollen Einsatz!

Das könnte Sie auch interessieren

Condrobs-Jubiläum: Seit 50 Jahren Brücken ins Leben

Condrobs-Jubiläum: Seit 50 Jahren Brücken ins Leben

Am 13. Dezember 1971 gründeten mehrere Eltern eine Initiative, um der akuten Drogenproblematik und der Kriminalisierung Suchtkranker entgegenzutreten. Daraus erwuchs mit Condrobs ein Verein, der seit 5 Jahrzehnten Menschen eine Brücke in ein selbstbestimmtes, gesundes Leben baut.

mehr lesen