Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

29. November 2022

Während der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen*, Mädchen*, Jungen* und nonbinären Menschen vom 04. bis 30.11.2022 nutzt Condrobs die sich bietende Möglichkeit, durch eine Fachdiskussion auf die Zusammenhänge von Suchtentstehung bei Gewalterfahrungen von Frauen* und Mädchen* hinzuweisen.

„Als bayernweiter Träger von Hilfeangeboten in den Bereichen Prävention, Sucht, Integration und Kinder-Jugend- und Familienhilfen oder Beschäftigung sind wir in unseren über 70 Einrichtungen täglich auch mit den Folgen verschiedenster Formen von Gewalt konfrontiert. Wir wollen heute über unsere Arbeit mit dieser Thematik sprechen, darüber, welche Zusammenhänge zwischen Gewalt und Sucht bestehen können, welche Versorgungslücken wir ausmachen, aber auch welche Forderungen wir aus unserer Arbeit herausstellen im Kampf gegen Gewalt an Frauen*, Kinder oder nonbinäre Menschen“, so Dr. Sophia Berthuet, Abteilungsleitung Sucht-, Integrations- und genderspezifische Hilfen in ihrer Einführung.


Gemeinsam diskutiert haben:
  • Prof. Dr. Sabine Pankofer, Aufsichtsratsmitglied
  • Birgit Treml, Bereichsleitung Hilfen für junge Menschen, Familien und Berufsintegration München
  • Dr. Sophia Berthuet, Abteilungsleitung Sucht-, Integrations- und genderspezifische Hilfen
  • Ketevan Krause, Einrichtungsleitung Prima Donna
  • Dr. Barbara Wiese, Psychologische Psychotherapeutin Suchtberatungsstelle Pasing

Das Video zur digitale Veranstaltung kann hier nachgeschaut werden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das könnte Sie auch interessieren

Condrobs wünscht friedliche Festtage!

Condrobs wünscht friedliche Festtage!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Die besinnliche Zeit kommt genau richtig, um zur Ruhe zu kommen. Condrobs wünscht allen friedliche Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2023.

mehr lesen
Warnmeldung: HHC statt THC

Warnmeldung: HHC statt THC

Achtung! In zwei vermeintlichen Cannabis-Produkten wurde statt des erwartenden Wirkstoffs THC das halbsynthetische Cannabinoid HHC analysiert.

mehr lesen