Hallo München über Netzgänger 3.0

7. März 2020

„Im Internet-Dschungel nicht allein gelassen“

Smartphones bereichern unser Leben. Auch die Jüngsten sehen viele Möglichkeiten in Konnektivität – sie wachsen mit Smartphones auf, sind eine Generation als „Netzgängern.“ Doch das gesunde Leben im digitalen Zeitalter muss gelernt sein: Wie vermeidet man etwa Cybermobbing, Abhängigkeit von sozialen Medien oder schützt sich vor traumatisierenden Inhalten? Unser Projekt Netzgänger 3.0 vermittelt 10 bis 12-Jährigen, wie sie Gefahren vermeiden und das volle Potential von Smartphones ausschöpfen können – mit spannendem Peer-to-Peer Training. Hallo München traf unseren Projektkoordinator Michael Leibfried:

07.03.20 – Im Internet-Dschungel nicht allein gelassen

von Verena Rudolf, Hallo München

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Kaffeefahrt mit Preisverleihung

50 Geschichten: Kaffeefahrt mit Preisverleihung

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In diesem Beitrag geht es um einen Klienten aus dem BW Garmisch-Partenkirchen und seine Freude an Kaffeefahrten.

mehr lesen
Grillen für das Miteinander

Grillen für das Miteinander

Am 20. Mai feierte das BW 40+ gemeinsam mit dem Mag-Nachbarschaftstreff ein Grillfest. Es war ein wunderbares Fest, das die BW 40+ Bewohner*innen und die Nachbarschaft enger zusammenrücken ließ.

mehr lesen