Hallo München über Netzgänger 3.0

7. März 2020

„Im Internet-Dschungel nicht allein gelassen“

Smartphones bereichern unser Leben. Auch die Jüngsten sehen viele Möglichkeiten in Konnektivität – sie wachsen mit Smartphones auf, sind eine Generation als „Netzgängern.“ Doch das gesunde Leben im digitalen Zeitalter muss gelernt sein: Wie vermeidet man etwa Cybermobbing, Abhängigkeit von sozialen Medien oder schützt sich vor traumatisierenden Inhalten? Unser Projekt Netzgänger 3.0 vermittelt 10 bis 12-Jährigen, wie sie Gefahren vermeiden und das volle Potential von Smartphones ausschöpfen können – mit spannendem Peer-to-Peer Training. Hallo München traf unseren Projektkoordinator Michael Leibfried:

07.03.20 – Im Internet-Dschungel nicht allein gelassen

von Verena Rudolf, Hallo München

Das könnte Sie auch interessieren

Risiko Sportwetten

Risiko Sportwetten

Anlässlich der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft klärt die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern verstärkt über Sportwetten und Glücksspielsucht auf. Auch die Fachstelle für Glücksspielsucht der Suchtberatungsstelle Pasing von Condrobs widmet sich dem Thema am 20.06.2024 in den Pasing Arcaden.

mehr lesen
Spielen und Entspannung auf der MuKi-Ferienfahrt

Spielen und Entspannung auf der MuKi-Ferienfahrt

Mitte Mai unternahmen die Mütter und Kinder sowie die Mitarbeitenden des MuKi ihre jährliche Ferienfahrt. Dank der großzügigen Förderung durch die Landeshauptstadt München – Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder konnte diese besondere Reise realisiert werden.

mehr lesen