Ich kann endlich in Ruhe weitergehen

12. März 2021

EIN DANKESSCHREIBEN AN DAS MUTTER-KIND-HAUS

Das Mutter-Kind-Haus begleitet Schwangere und junge Mütter ab 16 Jahre auf ihrem Weg in die Eigenständigkeit. Im MuKi leben junge Mamas aus vielen verschiedenen Kulturen zusammen und lernen für sich und ihr Kind zu sorgen. Gemeinsam werden auch die Probleme aus der Vergangenheit aufgearbeitet.

Ein besonderes Highlight für die Mitarbeiterinnen der Einrichtung ist es, wenn Klientinnen zum Auszug so schöne Dankesschreiben hinterlassen, wie dieses. Die Klientin, die es verfasst hat, ist mit 28 Jahren zusammen mit ihrem damals einjährigen Kind ins MuKi eingezogen und konnte nach einem Jahr und großen Fortschritten ins Betreute Einzelwohnen umziehen.

Liebe A.,

am Anfang meines Einzuges in das MuKi-Haus dachte ich mir: Ach du heilige Sch…, was mache ich hier, was wird alles auf mich zukommen… Naja. Ich denke mal ich habe es mit der Note 2 bestanden und kann endlich in Ruhe weitergehen.

Im MuKi habe ich vieles gelernt und auch so viel gesehen und nicht gesehen 🙂

Ich weiß, mit meiner direkten Art war es oftmals schwer, aber das ist, was mich ausmacht. Du als meine Betreuerin hast mir vieles beigebracht, Du bist ein sehr wunderbarer Mensch, danke dass Du mir immer zugehört hast und immer mit Herz und Vertrauen an meiner Seite warst.

Vielleicht hatten wir keinen guten Anfang, aber dafür war das Ende umso schöner. Ich danke Dir auch sehr dafür, dass Du Dich immer für mich eingesetzt hast, was mein Kind betrifft. Dafür danke ich Dir sehr.
Ich wünsche, dass Du immer so gerecht, loyal und so cool bleibst, wie Du es bist, denn das macht Dich zu dem Menschen, den ich niemals vergessen werde.

K. (29 Jahre) mit E. (2 Jahre)

Weiter Infos zur Einrichtung gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Helfende Hände

50 Geschichten: Helfende Hände

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In dieser Geschichte geht es um Susanne, die ihren persönlichen Weg zurück ins Leben erzählt.

mehr lesen
Tag der offenen Tür in Schweinfurt

Tag der offenen Tür in Schweinfurt

In Schweinfurt fand heute ein Tag der offenen Tür statt. Nebst Infos zum dortigen Angebot konnten die Besucher*innen Werke des Projekts „KunstWege – vom Leben gezeichnet“ bewundern sowie einer Musiksession lauschen.

mehr lesen
Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Während der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen*, Mädchen*, Jungen* und nonbinären Menschen nutzt Condrobs die sich bietende Möglichkeit, durch eine Fachdiskussion auf die Zusammenhänge von Sucht und Gewalt hinzuweisen.

mehr lesen