Mein Leben bei und mit Condrobs

17. Februar 2023

Die Arbeit von Condrobs ist für zahlreiche Klient*innen von besonderer Bedeutung. Condrobs unterstützt sie bei ihren Problemen und begegnet jedem Menschen mit Akzeptanz und Wertschätzung. Dieser Einsatz bleibt nicht unbemerkt: Durch Expertise, Professionalität und Einsatzbereitschaft ist Condrobs seit Jahrzehnten eine feste Größe in Bayern, als Kooperations- und Ansprechpartner hochgeschätzt.

Besonders berührend ist auch immer der Dank von (ehemaligen) Klient*innen. Für sie setzen sich die Condrobs-Mitarbeiter*innen tagtäglich ein. Einen solchen Dankesbrief hat die Suchtberatung in Garmisch-Partenkirchen erhalten. 

Als ich die Aufnahme bei Condrobs hatte, habe ich schon gespürt: hier bist du richtig, hier wird dir geholfen, hier bist du Mensch mit all deinen Schwächen!

Aber dann die Suchterkrankung anzunehmen, Hilfe zu suchen, gegen den Feind Alkohol, gleichzeitig den besten Freund, wie ich ihn nenne, zu arbeiten, dies zeigt Stärke und Mut – auch, wenn es im Herzen oft sehr weh tut!

Die Sucht ist mein Freund und Feind zugleich – süchtig zu sein, erkennt man oft zu spät und beim Öffnen schämt man sich auch sehr! Oft gehört von euch Betreuer*innen Fingerspitzengefühl dazu, da wir als Klientel nicht immer gut drauf sind, aber ihr macht für uns immer das Beste daraus!

Für mich ist es auch sehr wichtig, dass Condrobs nicht nur da ist, wenn es einen Termin gibt, sondern wenn die Seele nach Hilfe schreit, auch außertourlich jemand da ist, der sich dann Zeit nimmt.

DANKE, DASS DIES MÖGLICH IST!

Eure Bärbel

Das könnte Sie auch interessieren

Karin schöpft neuen Mut

Karin schöpft neuen Mut

Karins Geschichte zeigt, wie wertvoll die frauen*spezifische Condrobs-Suchttherapie ist. Bei Prima Donna hat sie gelernt, kleine Schritte zu machen, realistische Ziele zu verfolgen und Selbstfürsorge walten zu lassen.

mehr lesen