50 Geschichten: Ein Schein in die Freiheit

22. November 2022

Dieser Beitrag von der Jugendwohngemeinschaft Taufkirchen / Vils erschien erstmals in der ersten Ausgabe der ConNews 2018 in der Rubrik „Kleine Freuden des Alltags“ [heute: easyContact family AEH im Landkreis Erding].

* * * * * * * * * * * * *

Einen großen Schritt in die Selbstständigkeit machte der 19-jährige Syrer Masud aus der Jugendwohngemeinschaft Taufkirchen/ Vils im vergangenen Februar: Der Fliesenleger-Azubi bestand seine Führerscheinprüfung und kann seitdem selbstständig zu den Baustellen fahren, auf denen er lernt – wesentlich für den Erfolg seiner Ausbildung.

Einrichtungsleiterin Evelyn Ohms ist fast ebenso stolz wie er selbst: „Das ist eine kleine Erfolgsgeschichte für uns alle, die zeigt, wie ein geflüchteter Jugendlicher, der vor dem Nichts stand, mit Geduld und Vertrauen auf seinem Weg in ein neues Leben begleitet werden kann. Masuds Fleiß und seine positive Art hat auch seinen Ausbilder so beeindruckt, dass er ihn beim Führerschein finanziell unterstützt hat.“

Mit 16 Jahren war Masud nach dem harten Überlebenskampf auf der Flucht in die Condrobs JWG Taufkirchen gekommen, wo er Ruhe und Rückhalt bekam, um anzukommen und wieder Vertrauen aufzubauen. Masud lernte fleißig in der Schule, sprach schnell gut Deutsch und bekam die Chance, sich als Azubi zu bewähren. Noch bis Juni wird er ambulant von Condrobs betreut.

50 Jahre – 50 Wochen – 50 Geschichten Das Jahr 2022 steht im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums von Condrobs. Seit seinen Anfängen am 13. Dezember 1971 hat der Verein zahllosen Menschen geholfen, sie begleitet, unterstützt und ihnen mit individuell abgestimmten Angeboten eine Brücke ins Leben gebaut. Es gibt unzählige Geschichten, die dabei entstanden sind. Passend zum Jubiläum haben wir 50 Geschichten aus unseren Archiven zusammengetragen und von unseren Mitarbeiter*innen erhalten. 50 Wochen lang präsentieren wir eine davon. Kleine wie große, ernste wie witzige, persönliche wie öffentliche Storys. Denn das ist Condrobs: Sozial. Vielfältig. Bunt.

Condrobs unterstützen

Ihre Spende hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen und baut ihnen eine Brücke in ein gesundes, selbstbestimmtes Leben.

Jetzt spenden

Auf dem Laufenden bleiben

Ob lebensnahe Reportagen oder interessante Neuigkeiten aus Fach und Politik: Menschen zu helfen heißt, täglich Teil spannender Geschichten zu sein.

Gerne möchten wir diese Geschichten mit Ihnen teilen!

Zur Newsletter-Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalrat München gestartet

Digitalrat München gestartet

Seit kurzem hat München einen Digitalrat, der sich aus Expert*innen und Vertreter*innen verschiedener Interessensgruppen zusammensetzt. Verfolgt wird das Ziel, ein breites Spektrum der Münchner Stadtgesellschaft abzubilden und somit diverse Perspektiven in den Prozess der Digitalisierung einzubringen. Für den Bereich „Wohlfahrt und Soziales“ berufen wurde u.a. Condrobs-Vorständin Katrin Bahr.

mehr lesen