50 Geschichten: Mittendrin statt außen vor

28. November 2022

Dieser Beitrag aus der Suchtberatungsstelle Starnberg erschien erstmals 2018 [die Gruppe „Mittendrin“ gibt es seit diesem Jahr nicht mehr].

* * * * * * * * * * * * *

Die dunkle, kalte Jahreszeit erschien Jens H. [Anm. d. Red.: Name geändert] von Jahr zu Jahr grauer und trister. Mit 59 Jahren war er arbeitsunfähig geworden. Schuld daran war seine Alkoholsucht. Die Adventszeit, in der in Geschäften und Fußgängerzonen Lichter funkeln und die bunten Auslagen sich nur so türmen, war für Jens wie eine ausweglose Schlucht. Sie zog ihn immer tiefer in eine nicht enden wollende Dunkelheit.

An diesem Punkt berichtete ihm ein guter Freund, der sich Sorgen um ihn machte, von „Mittendrin“, einem Angebot der Condrobs-Suchtberatungsstelle in Starnberg für Menschen ab 50. Denn Jens ist nicht allein: Viele ältere Menschen mit Suchtkrankheit leiden unter Einsamkeit, zu wenigen sozialen Kontakten, fehlender Tagesstruktur. Im Ruhestand oder bei Arbeitslosigkeit kommt der Wegfall der beruflichen Identifikation hinzu. Jens kämpft, wie zahlreiche andere der Klient*innen der Gruppe „Mittendrin“, mit Schlafstörungen und chronischen Schmerzen.

„Mittendrin“ ist Hilfe zur Selbsthilfe: Jens trifft auf Gleichgesinnte, mit denen er sich austauschen kann. Er spürt, wie gut ihm Entspannungsübungen und Imaginationstechniken tun. Gemeinsam mit den anderen Gruppenmitgliedern lernt er, Schritt für Schritt mit körperlichen und seelischen Schmerzen besser umzugehen. Und: Jens entdeckt sein über die Jahre vergessenes Talent fürs Zeichnen wieder, bei dem er schon als Kind stundenlang mit Feuereifer bei der Sache war. Es geht ihm nach einiger Zeit sogar so gut, dass er mithelfen kann, begleitete Ausflüge für die Gruppe zu organisieren. Aktuell leitet er sogar eine Malgruppe.

50 Jahre – 50 Wochen – 50 Geschichten Das Jahr 2022 steht im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums von Condrobs. Seit seinen Anfängen am 13. Dezember 1971 hat der Verein zahllosen Menschen geholfen, sie begleitet, unterstützt und ihnen mit individuell abgestimmten Angeboten eine Brücke ins Leben gebaut. Es gibt unzählige Geschichten, die dabei entstanden sind. Passend zum Jubiläum haben wir 50 Geschichten aus unseren Archiven zusammengetragen und von unseren Mitarbeiter*innen erhalten. 50 Wochen lang präsentieren wir eine davon. Kleine wie große, ernste wie witzige, persönliche wie öffentliche Storys. Denn das ist Condrobs: Sozial. Vielfältig. Bunt.

Condrobs unterstützen

Ihre Spende hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen und baut ihnen eine Brücke in ein gesundes, selbstbestimmtes Leben.

Jetzt spenden

Auf dem Laufenden bleiben

Ob lebensnahe Reportagen oder interessante Neuigkeiten aus Fach und Politik: Menschen zu helfen heißt, täglich Teil spannender Geschichten zu sein.

Gerne möchten wir diese Geschichten mit Ihnen teilen!

Zur Newsletter-Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Es weihnachtet im Pedro

50 Geschichten: Es weihnachtet im Pedro

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. Diese Geschichte gibt Einblicke in emotionale und einzigartige Momente einer Adventsfeier.

mehr lesen
50 Geschichten: Eine echte Herausforderung

50 Geschichten: Eine echte Herausforderung

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. Diese Geschichte gibt Einblicke in das easyContact House und wie die Jugendlichen sich auf die Prüfungen vorbereiten.

mehr lesen