50 Geschichten: Herr H.

14. März 2022

Dieser Beitrag erschien erstmals in der zweiten Ausgabe der ConNews 2007 in der Rubrik „Kleine Freuden des Alltags“ und stammt von Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Jutta Schaupp, damals Einrichtungsleiterin der Suchtberatung Pasing

* * * * * * * * * * * * *

Vor kurzem erhielt ich einen Anruf vom Krankenhaus Pasing: Herr H. bittet um einen Termin. Im Rahmen unserer aufsuchenden Arbeit ist dies üblich. Der Sozialdienst spricht Patienten mit möglicher Suchtproblematik an und vermittelt sie an uns. Wenig später klopfte ich an der benannten Krankenzimmertür und betrat ein Sechsbettzimmer. „Guten Tag, wer ist denn Herr H.?“, fragte ich. Einer der Patienten verwies auf einen schlafenden Herren neben ihm. Ich weckte ihn und bat ihn, für das Gespräch mit in den Warteraum zu kommen. Wir unterhielten uns ausführlich über das Thema Alkohol, dabei sprach ich ihn wiederholt mit seinem Namen an. Beim Abschied bedankte sich Herr H. für die Vorstellung des Angebots, das er bei Bedarf wahrnehmen würde. Darüber erstattete ich der Sozialarbeiterin des Krankenhauses Bericht.

Kurz darauf meldete sich der Sozialdienst erneut, Herr H. habe sich beschwert, dass noch niemand bei ihm vorbeigekommen sei. Es stellte sich heraus, dass mein Herr H. eigentlich Herr S. war und der tatsächliche Herr H. lieber seinen Kopfhörer aufbehalten hatte, nachdem ich auf Fingerzeig des Mitpatienten so zielstrebig auf Herrn S. zugegangen war. So schnell wird manchmal zwei aus eins.

50 Jahre – 50 Wochen – 50 Geschichten Das Jahr 2022 steht im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums von Condrobs. Seit seinen Anfängen am 13. Dezember 1971 hat der Verein zahllosen Menschen geholfen, sie begleitet, unterstützt und ihnen mit individuell abgestimmten Angeboten eine Brücke ins Leben gebaut. Es gibt unzählige Geschichten, die dabei entstanden sind. Passend zum Jubiläum haben wir 50 Geschichten aus unseren Archiven zusammengetragen und von unseren Mitarbeiter*innen erhalten. 50 Wochen lang präsentieren wir eine davon. Kleine wie große, ernste wie witzige, persönliche wie öffentliche Storys. Denn das ist Condrobs: Sozial. Vielfältig. Bunt.

Condrobs unterstützen

Ihre Spende hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen und baut ihnen eine Brücke in ein gesundes, selbstbestimmtes Leben.

Jetzt spenden

Auf dem Laufenden bleiben

Ob lebensnahe Reportagen oder interessante Neuigkeiten aus Fach und Politik: Menschen zu helfen heißt, täglich Teil spannender Geschichten zu sein.

Gerne möchten wir diese Geschichten mit Ihnen teilen!

Zur Newsletter-Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Helfende Hände

50 Geschichten: Helfende Hände

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In dieser Geschichte geht es um Susanne, die ihren persönlichen Weg zurück ins Leben erzählt.

mehr lesen
Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Fachdiskussion Zusammenhänge von Sucht und Gewalt

Während der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen*, Mädchen*, Jungen* und nonbinären Menschen nutzt Condrobs die sich bietende Möglichkeit, durch eine Fachdiskussion auf die Zusammenhänge von Sucht und Gewalt hinzuweisen.

mehr lesen
50 Geschichten: Mittendrin statt außen vor

50 Geschichten: Mittendrin statt außen vor

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. In diesem Beitrag geht es um Jens H., dem es dank der Hilfe zur Selbsthilfe-Gruppe „Mittendrin“ wieder besser geht.

mehr lesen