50 Geschichten: Niedrigschwellige Hilfen

15. August 2022

Dieser Beitrag erschien erstmals in der zweiten Ausgabe der ConNews 2008 in der Rubrik „Kleine Freuden des Alltags“ und stammt von Klaus Fuhrmann, ehemaliger Geschäftsführer des Bereichs Niedrigschwellige Hilfen

* * * * * * * * * * * * *

Condrobs veranstaltet jedes Jahr zwei Einführungsveranstaltungen für neue Mitarbeiter*innen. Hier lernen die „Frischlinge“ die Historie sowie die aktuellen Angebote und Einrichtungen kennen. Dazu stellen unter anderem auch die Bereichsleiter*innen ihr Aufgabengebiet vor. Als Leiter des Bereichs „Niedrigschwellige Hilfen“ leite ich meine Präsentation meist mit einer Klärung der Begrifflichkeiten ein. „Niedrigschwellig, akzeptierend, suchtbegleitend, Überlebenshilfen“ – was heißt bzw. bedeutet das? Was ist unsere Haltung? Wie setzen wir diese Begriffe in Alltagsarbeit um?

Was für Insider eine klare Sache ist, ist für neue Mitarbeiter*innen mitunter fremd. Bei der letzten Veranstaltung war ich mit meinem Part gleich nach der Mittagspause dran. So saß ich beim Essen gedankenversunken im Garten und überlegte, wie ich diesen etwas trockenen Anfang aufgelockert herüberbringen könnte. So dasitzend und überlegend, spricht mich eine der neuen Kolleg*innen an: „Bist du der Unterschwellige?“ Vor Lachen wäre mir beinahe das Essen aus dem Gesicht gefallen. Und da hatte ich ihn – den Einstieg in die Präsentation.

50 Jahre – 50 Wochen – 50 Geschichten Das Jahr 2022 steht im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums von Condrobs. Seit seinen Anfängen am 13. Dezember 1971 hat der Verein zahllosen Menschen geholfen, sie begleitet, unterstützt und ihnen mit individuell abgestimmten Angeboten eine Brücke ins Leben gebaut. Es gibt unzählige Geschichten, die dabei entstanden sind. Passend zum Jubiläum haben wir 50 Geschichten aus unseren Archiven zusammengetragen und von unseren Mitarbeiter*innen erhalten. 50 Wochen lang präsentieren wir eine davon. Kleine wie große, ernste wie witzige, persönliche wie öffentliche Storys. Denn das ist Condrobs: Sozial. Vielfältig. Bunt.

Condrobs unterstützen

Ihre Spende hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen und baut ihnen eine Brücke in ein gesundes, selbstbestimmtes Leben.

Jetzt spenden

Auf dem Laufenden bleiben

Ob lebensnahe Reportagen oder interessante Neuigkeiten aus Fach und Politik: Menschen zu helfen heißt, täglich Teil spannender Geschichten zu sein.

Gerne möchten wir diese Geschichten mit Ihnen teilen!

Zur Newsletter-Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

50 Geschichten: Wir fangen wieder an zu leben

50 Geschichten: Wir fangen wieder an zu leben

Zum 50-jährigen Jubiläum von Condrobs präsentieren wir 50 Wochen lang je eine Geschichte aus dem Verein. Dieser Beitrag gibt Einblicke in die Erinnerungswelt von Yvonne Schmid, ehemaliges Vorstandsmitglied mit eigener Erlebnisgeschichte.

mehr lesen